Blümchenknipser

  • IMG-1
  • IMG-2
  • IMG-3
  • IMG-4
  • IMG-5
  • IMG-6

Es gibt Sachen, welche ich nie machen würde. Zum Beispiel Blumen fotografieren. Hier und da in der Onlinewelt ist "Blümchenknipser" ein abschätziges Wort. Ob zurecht oder nicht und ob die Blümchenknipser selbst daran schuld sind, sei dahingestellt. Blumen sind dazu da, um von der Floristin zum Blumenstrauß zusammengestellt zu werden, mit dem man die liebste zuhause überraschen kann. Aber fotografieren? Nee, geh mir weg!

So unbekümmert war ich, bis mich mal wieder der Hafer gestochen hat, unbedingt etwas zu fotografieren, kombiniert mit einem sich im Regal langweilenden 90/2,8 von Tamron. Das fast arbeitslos gewordene Objektiv lag mir zentnerschwer auf dem Gewissen und ich wollte Fotos. Aber wovon, vielleicht Bokeh? Hier hat mich die Fantasie verlassen. Hunde-Portraits? Nee, keine Lust. Makro? Schon eher, seit einer halben Ewigkeit hatte ich vor, mich in der "kleinen Welt" zu versuchen.

Gesucht wurden also Motive mit feinen Details und es war Frühling. Hmm, vielleicht doch Blumen? Na gut, dachte ich mir, aber nur für den eigenen Gebrauch. Nachdem ich mich vergewissert habe, daß mich niemand sieht (ich bin ja kein Blümchenknipser), schoß ich einige Bilder zur Probe. Schöne Farben, feine Details, das könnte was werden.

Denkste, bei 90mm und einem dermaßen nah sitzenden Motiv ist der Schärfebereich dünner als der Automatenkaffee in jeder Uni-Mensa. Klar, daß es freihand und nur mit Blende zudrehen nix werden kann. Blümchenknipser, ha-ha!

Gut, daß ich keiner bin und die Technik auf meiner Seite hatte und gleich schweres Geschütz aufrollen konnte. Beim zweiten Anlauf wurden die Motive per Getriebeneiger eingestellt und gleich mithilfe von Magic Lantern ein Focus Stack geschossen, danach zum spielen und probieren die Testversionen von Zerene Stacker und Helicon Focus. Ein wenig nachschärfen in GIMP, da war ich rundum zufrieden.

Besser gesagt, wäre ich rundum zufrieden. Jetzt frage ich mich insgeheim, wann noch weitere Blumen (bevorzugt mit kleinen Blüten, ich will noch näher und tiefer in den Makrobereich) blühen.

Und, nein, ich bin kein Blümchenknipser. Nein. Nicht. Niemals.

 

P.S. Vielleicht doch?

No Comments Yet.

Leave a comment