Rasenmähen im November

Dicht von Fallaub bedeckter Rasen und Frost um den Gefrierpunkt passen nicht unbedingt zueinander. Harken? Würde einen warm halten und... wäre für jemanden, der Vater und Mutter erschlagen hat - die Fläche ist nicht gerade klein. Saugen? Schön und gut, der kleine Rasensauger macht einen ordentlichen Job, sein kleiner niedlicher Fangsack ist jedoch für den Job völlig unterdimensioniert und muss alle 10 Meter ausgeleert werden. Zu allem Überfluß sind auch die Tage ziemlich kurz geworden.

Was wäre das Leben ohne solche (fast) alltägliche Herausforderungen? Wieso nicht gleich sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und den Nachbarn die Möglichkeit bieten, mich in die Psychiatrie zwangseinweisen zu lassen?

Um die Jahreszeit ist für beides ein Rasenmäher gut. Am besten einer von Sabo. Der Hersteller wirbt nämlich mit seiner "TurboStar"-Technologie (zusätzliche Ansaugung des Mähguts durch separates Gebläse), daß sich damit sogar nasses Gras problemlos mähen ließe. Sowas dürfte das Bißchen Fallaub problemlos schaffen, oder?

MIt einer Mischung aus mulmigem Gefühl in Bauch und Dummjungenstreich-Freude hole ich das orangene Ding aus seinem Winterquartier. Eine rasenschonende Schnitthöhe einstellen, ein Ruck am Starterseil, der gute Briggs&Stratton-Motor springt sofort an.

Ich lege los. Rasenmähen im November, bei Temperatur um null Grad. Yee-haw!

Der Mäher tut seine Sache ziemlich gut. Ohne Kabel lässt es sich unbeschwert rangieren, bergauf hilft der Radantrieb und der Fangkorb ist nicht gerade klein. Ungefähr in der Hälfte der Zeit, die ich im Sommer fürs Mähen gebraucht hätte, ist der komplette Rasen ordentlich von Laub befreit und alle Kompoststellen gut gefüllt. Feierabend.

Wäre es Sommer gewesen, hätte ich mich wie Bolle gefreut. Kann nichts für, daß ich Rasenmähen mag. Bin auch erleichtert, dass der Restsprit im Tank für den ganzen Garten gereicht hat.

Mit der Zwangseinweisung allerdings wurde es nichts. Die Nachbarn sind bei dem Wetter doch drin geblieben.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.